Darmspülungen und Einläufe sind uralte Heilweisen mit Wasser und Massage.

Unser Bauchhirn denkt! Millionen von Nervenzellen sind an der Funktion und Tätigkeit des Darmes beteiligt, denn alle Organe des Menschen stehen miteinander in
vielfältigen Beziehungen. Eine Schlüsselrolle dabei spielt der Dickdarm. Wenn der "dicht" macht, können keine Stoffwechsel-Endprodukte ausgeschieden werden mit allen dadurch bedingten Konsequenzen für Organe, Haut und das persönliche Wohlbefinden.

Die Aufgaben des 1,5m langen Dickdarms sind vielfältig. Hier werden durch eine gesunde Bakterienflora Vitamine produziert und Stoffe, die die Vermehrung von fremden Keimen hemmen. Verbleiben Giftstoffe im Darm (durch Gärung und Fäulnis) kommt es zur Rückvergiftung in den Körper und damit in alle Organe.
Nicht umsonst wird immer wieder auf eine ballaststoffreiche Ernährung hingewiesen, damit Darminhalt nicht zulange im Bauch verbleibt.

Die Reinigung des Dickdarms, d. h. vom After bis zur Übergangsstelle in den Dünndarm wird durch die sanfte und druckfreie Methode der Hydro-Colon oder auch
Colon-Hydro-Therapie erreicht. Ablagerungen und Verkrustungen werden ausgeschieden.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok