HM Chinesische.Medizin 40866890Die Energetisch-Taoistische-Ordnungstherapie n. Geiger hat eine ausgleichende harmonisierende Wirkung auf Yin und Yang und besteht aus Meridian- u. Akupunkturbehandlung, sowie der Ausleitung „kranker“ Energie unter Einbeziehung der Fünf-Elemente-Lehre. Sie wird sowohl in der Präventiv-, als auch in der Kurativmedizin eingesetzt. In der chinesischen Vorstellung versorgen die Meridiane (Energieleitbahnen) alle Organe und alles Gewebe des menschlichen Körpers mit Lebenskraft, dem „chi“. Die Gesundheit der inneren Organe, die Stärke der Muskeln, Sehnen und Knochen, ebenso wie alle Gemütsempfindungen und ein klarer Verstand sind so lange gewährleistet, wie die Lebenskraft in den Meridianen harmonisch vorhanden ist und fließt.

Ziel ist immer die Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Menschen. Eine Funktionsstörung (Krankheit) kann sich nur dort entwickeln, wo das Fließgleichgewicht gestört ist. Somit führt die Wiederherstellung einer vitalen Lebensfunktion zu einem energetischen Gleichgewicht und zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

 

„Der Schlüssel zur Gesundheit liegt darin, Yin und Yang des Körpers zu regulieren“ (aus „der Gelbe Kaiser“)

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok